By Krims_Krams_Design
Gratis bloggen bei
myblog.de

Cthulhu

Cthulhu ist ein vor mehreren hundert Millionen Jahren auf die Erde gekommenes Wesen von großer Macht, welches nach der Interpretation von August Derleth durch einen Fluch in der versunkenen Stadt R’lyeh im pazifischen Ozean in ewigem Schlaf gefangengehalten wird. Den mythologischen Quellen zufolge wird er jedoch wieder auferstehen, wenn die Sterne richtig stehen, um erneut seine Schreckensherrschaft über die Erde auszuüben, was letztendlich den Tod allen Lebens auf der Erde bedeuten würde. Sein Körper ist entfernt humanoid, allerdings äußerst aufgedunsen. Sein Kopf ähnelt einem Tintenfisch, das Gesicht besteht aus einem Gewirr von Tentakeln. Er besitzt ein Paar lange, schmale Flügel.

Es ist nicht tot, was ewig liegt,
bis dass die Zeit den Tod besiegt.

Diese bekanntesten Zeilen aus dem Necronomicon beziehen sich auf ihn. Cthulhu zählt zu den Großen Alten, was in einer Erzählung ("Call of Cthulhu" - H.P Lovecraft) angedeutet wird, in der die Polizei Angehörige eines Kultes festnimmt, die an die Großen Alten glauben. Sie verehren unter anderem den finsteren Gott selbst, was an einer Statue, die Cthulhu zeigt, die auf einem Sockel steht, bewiesen wird.

Necronomicon

Das „Necronomicon“ enthält Informationen über die Älteren Wesen und ihre Zivilisation zur Zeit der Entstehung der Erde, behandelt ausführlich die Schlangenmenschen und verschiedene Kultstätten im nahöstlichen Raum. Außerdem berichtet das Buch über die Kulte von Cthulhu. Das Necronomicon behandelt nicht nur seine Herkunft und seine Geschichte, sondern enthält auch zahlreiche Zauberformeln und Rituale zur Anrufung der „Großen Alten“.

Das Buch soll etwa 800 Seiten voller verschlüsselter Andeutungen und Doppeldeutigkeiten enthalten, zwischen denen geschickt verschiedene magische Anweisungen verborgen sind. Die meisten Bedeutungen und Zaubersprüche sollen mit den verschiedenen Stufen der (fiktiven) Übersetzungen verlorengegangen sein.

Das Buch soll zurzeit in den meisten Ländern auf dem Index stehen. Es zu lesen soll schreckliche Konsequenzen haben.

C.Cat's Meinung:

Ich persönlich finde den Gedanken, befriedigender, dass es einen "Gott" gibt der auf dem Meeresgrund schläft und erwachen wird, als das es einen "Gott" gibt, der im "Himmel" wohnt. Ich denke aber, dass es jedem selbst überlassen ist was er glauben möchte. Ich bin auf jeden Fall davon überzeugt, dass Cthulhu eines Tagen aufersteht und sich die Erde untertahn macht. Warscheinlich werde ich dann nicht mehr leben, aber das ist sowieso egal, da er alle Bewohner vernichten wird damit die Erde noch einmal von "vorn" beginnen kann. Erste Anzeichen sind außerdem schon zu erkennen: Cthulhu räckelt sich in seinem unruhigen Schlaf und erschüttert die Erde über ihm.